TERMINE

SAISONERÖFFNUNG 2020

Startdatum: 7. Mai 2020

Enddatum: 31. Oktober 2020

Uhrzeit: ab 9:00

Ort: Anlage des TCM; Max-Eyth-Str. 11

Platzregeln

Plätze ab sofort wieder geöffnet

Die Saison kann endlich losgehen.

Die Landesregierung des Landes NRW hat dazu Regeln aufgestellt, die wir wie folgt für unsere Anlage umsetzen -> Beim Spielen auf der Anlage des TCM sind in der Verantwortung der Spieler und Trainer folgende Regeln unbedingt zu beachten:

  • Grundsätzlich gilt, dass jedes Mitglied für seine eigene Hygiene verantwortlich ist. Bei Krankheitssymptomen wie Fieber und Husten zu Hause bleiben. Das Spielen auf dem Platz ist in diesen Fällen verboten.
  • Der Mindestabstand (1,5 Meter) zu anderen Personen muss zu jeder Zeit auf der Anlage eingehalten werden.   
  • Die Spielzeit beträgt 50 Minuten, die restlichen 10 Minuten bitte für die Platzpflege verwenden.
  • Kein handshake    
  • Den Platz erst betreten, wenn die Vorspieler den Platz verlassen haben
  • Nur die eigene Ausrüstung verwenden. Tennissachen getrennt vom Spielpartner ablegen   
  • Auf der gesamten Anlage außerhalb der Tennisplätze herrscht Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz); Außnahme Bistro-Rant: Hier gelten die Regeln für Gastronomie
  • Duschen und Umkleideräume bleiben geschlossen. Toiletten können benutzt werden. Vor dem Toilettenbesuch Hände desinfizieren.
  • Hände gründlich waschen und desinfizieren
  • Die Plätze sind von 09:00 Uhr geöffnet.

Vorstand und Coronabeauftragte werden den Spielbetrieb kontrollieren und Hilfestellung leisten. Den Anweisungen ist uneingeschränkt Folge zu leisten. Unsere Corona-Beauftragte ist: Ute Wulff

Wir hoffen und bauen auf Euer Verständnis, dass dieses Jahr leider alles anders sein wird, als gewohnt. Bitte gebt acht aufeinander und verhaltet Euch verantwortlich auf unserer Anlage. In der Gastronomie gelten die vom Land NRW veröffentlichten Hygieneregeln, für deren Einhaltung und Durchsetzung Miriam die volle Unterstützung des Vorstands hat.

Platzpflege!! Nach dem Spiel -> Schaben, Abziehen, Linien fegen und wässern !!!!

Wir sind froh, dass wir wieder spielen dürfen, also bitte nicht übertreiben.

Bitte bleibt gesund!

Euer Vorstand

NEU im TCM

Startdatum: 26. August 2020

Enddatum: 28. Oktober 2020

Uhrzeit: 18:00

Ort: TCM Clubanlage

IMG-20200712-WA0009

Jugendtreff mit freiem Spiel

Jeden Mittwoch ab 18.00h auf Platz 6 und 7

Anlage Winterfit machen Termin 1, 2020

Datum: 24. Oktober 2020

Uhrzeit: 9:30

Ort: TCM Anlage

Hecke11_i

BITTE MACHT MIT

Anlage Winterfit machen Termin 2, 2020

Datum: 31. Oktober 2020

Uhrzeit: 9:30

Ort: TCM Anlage

2

BITTE MACH MIT!

Bosel-Tour mit Wolfgang und TCM Weihnachtsmarkt

Datum: 5. Dezember 2020

Uhrzeit: kommt noch

Ort: TCM Clubhaus

IMG_2468_i

WENN CORONA ES ERLAUBT!

Alles was man für einen guten Start in den Advent benötigt.

NEWS

Tolles Jugendturnier mit guter Beteiligung

Am Sonntag den 27.09. war es endlich soweit und obwohl es die Nacht zuvor in Strömen geregnet hatte, war Petrus der TCM Jugend wohl gesonnen. So konnten sich 18 Mädchen und Jungen im Schleifchenturniermodus bei ihren Doppelpaarungen miteinander messen.
Lena, Giuliana, Tim und Verena hatten alles perfekt vorbereitet, so dass der Startschuss pünktlich um 10.00 Uhr erklang. Nach spannenden Paarungen standen um 15.00 Uhr die Gewinner fest. Gratulieren können wir den strahlenden Siegern auf Platz 1 Lea, Platz 2 Erik und Benni, die sich am Ende noch ein spannendes Match auf dem Center-Court lieferten, um die Plätze auszuspielen. Zum Abschluss gab es noch Miriams und Andreas beste Würstchen als Verpflegung für ein gelungenes Jugendturnier auf der Anlage des TCM.

Erstklassige Spiele beim Hopman-Cup des TC Menden

„ Eine tolle Veranstaltung, sportlich hochwertige und spannende Begegnungen, viel Spaß und zufriedene Teilnehmer“, lautet das Fazit der 1. Herrenmannschaft des TC Menden, die in diesem Jahr die bereits traditionelle Veranstaltung in der Molle organisiert hat. Eine Rekordbeteiligung von 46 Teilnehmern/ Teilnehmerinnen und stabile Wetterprognosen boten dem Team im Vorfeld für die Planung und Durchführung gute Turnierbedingungen. Gespielt wurde in drei Kategorien und sowohl bei der A Klasse M 1 als auch in den Gruppen M 2 ab Altersklasse 40 beziehungsweise der Nichtmannschaftsspieler N waren die sportlichen Leistungen herausragend und führten die Teilnehmer dazu, viele Stunden auf der TCM Anlage zu verbringen. Der Hopman-Cup ist ein Teamcup, bestehend aus einer Dame und einem Herren. Zunächst treten die Damen gegeneinander an, anschließend messen sich die Herren und die dritte, oft spielentscheidende Begegnung, findet im Mixed statt.

Spitzentennis in der offenen Leistungsklasse

Spannende Spiele mit hochklassigen Ballwechseln zeigten die Damen und Herren in der offenen Leistungsklasse. Max Wallasch : „ Wir freuen uns besonders, dass wir auch in dieser Klasse ein komplettes Teilnehmerfeld im Viertelfinale am Start begrüßen konnten.“ Nach zum Teil engen Spielen erreichten die Teams Kristina Spies, Max Wallasch und Cosima Leipertz, Maik Hörster am Sonntag das Finale. Sowohl Spies als auch Wallasch gewannen ihre Einzel trotz harter Gegenwehr des Duos vom Nachbarclub VFL Platte Heide souverän und wurden verdienter Gesamtsieger in dieser Disziplin. Im Halbfinale schalteten die Finalisten Verena Humpert, Tim Gieselmann bzw. Maria Spies und Alexander Beierle aus. In der Nebenrunde, in der die Verlierer der Erstrundenbegegnungen gegeneinander antraten, siegte die Mutter-Sohn Kombination Sabine und Luc Boehle.

Überraschung in der Klasse 40+

In der Klasse 40+ erkämpften sich in einem Teilnehmerfeld mit 16 Spielern/ Spielerinnen die Paarungen Gertrud Potocnik-Hoffmann, Carsten Scholle und Ute und Stefan Wulff den Finaleinzug. Im Halbfinale besiegten sie Martina und Andreas Danzeglocke bzw. Sibylle und Ralf Dickmann. Im Endspiel einigten sich beide Paare darauf, die Entscheidung über den Gesamtsieg in zwei Gewinnsätzen im Mixed auszutragen, die Potocnik Hoffmann, Scholle erfolgreich für sich entscheiden konnten. In der Nebenrunde standen sich im Finale Sabine Pahl mit Jürgen Österberg und Britta Risse mit Michael Haber gegenüber. Auch Risse und Haber erkämpften den Turniersieg in dieser Kategorie im Mixed erfolgreich in zwei Sätzen. Auf ihrem Weg besiegten sie die topgesetzte Paarung Mechthild Mayr und Michael Herzig.

Viel Spielfreude bei den Nichtmannschaftsspielern

Mit viel Begeisterung traten die Paare der Nichtmannschaftsspieler an. Giuliana Barthel und Philip Schotenröhr waren hier nicht zu schlagen und besiegten im Endspiel Stefan und Julia Klute nach guten Leistungen mit 2:1. In der Nebenrunde trugen sich Marius Maßling und Doro Moneke nach ihrem Sieg über Sabrina Gantenbrink und Niklas Joemann in die Siegerliste ein. Alle Teilnehmer waren sich einig über zwei tolle Turniertage, begeisternde Tennisleistungen, aber auch Tage mit viel Wohlfühlatmosphäre, die durch eine Playersnight am Samstagabend abgerundet wurde. Ute Wulff bedankte sich im Namen des Vorstandes bei der 1. Herrenmannschaft für die perfekte Ausrichtung des Turniers, das sicher in der kommenden Saison eine Neuauflage erfährt.

Herren 30: Aufstieg geglückt


Am vergangenen Samstag musste lediglich eine Mannschaft des TCM in das Ligageschehen eingreifen, die Herren 30. Diese lieferte dann auch in der Topbegegnung als Tabellenerster gegen den Tabellenzweiten aus Schwelm eine hervorragende spielerische und kämpferische Leistung und sicherte sich deutlich mit 7:2 den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse. Beide Teams gingen ohne Punktverlust in dieses entscheidende Aufeinandertreffen. Auf Position1 ließ Lars Hoffmann seinem Gegner mit 6:0, 6:0 keine Chance, Mannschaftsführer Josef Guthoff konnte einen 0:6 Rückstand im Championstiebreak nicht beeindrucken, erkämpfte Punkt für Punkt und schließlich mit 10:7 den Siegpunkt und auch Sascha Wulff zeigte in seinem 2-Satz-Match eine souveräne Leistung. Lediglich Oliver Nägele, der bisher immer erfolgreich auftrat, konnte dieses Mal den Platz nicht als Sieger verlassen. Adrian Makowski gewann seine Begegnung sicher und Tim Gieselmann holte in einem packenden 7:5, 6:4 Spiel den letzten Punkt für den Gesamtsieg zum 5:1. Damit war der Aufstieg bereits vor den noch auszutragenden Doppeln gesichert. Trotzdem stellte sich die Mannschaft von Trainerin Wulff in den Doppelbegegnungen den Gästen und hatte mit der Aufstellung der Doppelpartner Hoffmann, Marius Maßling und Wulff, Damian Radoschowitz ein gutes Händchen, denn auch in diesen Spielen mussten die Gäste aus Schwelm ihren Mendenern Gastgebern den Sieg überlassen. Lediglich Nägele, Guthoff konnten den Punkt nicht für Menden verbuchen.





Liebe Mitglieder!


Der Unmut über die Nicht-Öffnung der Duschen/Umkleiden bei euch wächst. Aber die Zahlen der Corona-Neuinfektionen steigen und steigen. Deshalb sehen wir uns als Vorstand aus Verantwortung euch gegenüber nicht in der Lage, die Duschen/Umkleiden generell zu öffnen. Laut Hygienevorschriften des WTV sind die Reinigungsintervalle für Duschen/Umkleiden im Regelbetrieb deutlich anzuheben. Bei genereller Öffnung müsste Miriam mehrfach täglich reinigen/desinfizieren. Es wäre nicht damit getan, die Duschen durchzuwischen. Es müssten jedes Mal sämtliche Bänke, Haken u.ä. gereinigt und desinfiziert werden. Das ist Miriam zusätzlich nicht zuzumuten.
Wir sehen aber durchaus den Wunsch der Mitglieder, die Duschen und Umkleiden nutzen zu können. Deshalb haben wir entschieden, die Duschen/Umkleiden bei Meden- und Vereinspokalspielen zu öffnen. Das scheint uns ein guter Kompromiss zu sein. Wir werden aber die Mannschaftsführer ganz besonders in die Verantwortung nehmen. Sie müssen darauf achten, dass das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept eingehalten wird.
Es geht uns nicht darum, euch zu gängeln oder zu ärgern. Auch wir würden gerne nach dem Spiel/Training die Duschen nutzen können. Aber dieses besondere Jahr verlangt besondere Maßnahmen. Auch, wenn sie uns nicht gefallen. Wir bitten daher um euer Verständnis, dass wir einer generellen Öffnung nicht zustimmen können.
Bitte bleibt gesund!
Euer Vorstand

Hervorragender Sport trotz tropischen Temperaturen


Die erneute Auflage des Mendener LK Turniers am vergangenen Wochenende kann von den Verantwortlichen als voller Erfolg verbucht werden. So zeigte sich die Sportwartin des TCM Christel Hengst besonders mit dem Teilnehmerfeld in der Herren A Klasse zufrieden. „Wir haben nicht mit über 30 Teilnehmern in dieser Kategorie gerechnet und deshalb am Samstag allein in dieser Altersklasse Spiele durchgeführt“, äußert sich Christel Hengst zu dem organisatorischen Rahmen. Toptennis zeigten dabei nicht nur die heimischen Akteure, sondern auch die Spieler zahlreicher anderer Vereine, die in die Molle angereist waren, um ihre Leistungsklasse zu verbessern oder wenigstens zu bestätigen. „ In einem Turnier auf der heimischen Anlage erfolgreich zu sein, ist für mich schon etwas ganz Besonderes“, äußert sich dann Max Wallasch auch zufrieden, der seine beiden Einzeln sicher gewinnen konnte. Ebenso setzte sich TCM Nachwuchstalent Luca Wulff nach guter kämpferischer und spielerischer Leistung In seiner ersten Begegnung im Championstiebreak durch, während er im zweiten Spiel im Championstiebreak kapitulieren musste. Senioren präsentierten sich in guter Form Etwas enttäuscht zeigte sich der Veranstalter, dass aufgrund mangelnder Anmeldungen einige Altersklassen nicht gespielt werden konnten. Lediglich in der Damenklasse 50 sowie in den Herrenkategorien 50 und 60 kamen Teilnehmerfelder zustande. „Insgesamt sind wir jedoch mit der Teilnehmerzahl zufrieden“, resümiert Christel Hengst den Turnierverlauf. „Wir werden uns bei einer Wiederholung des Turniers im nächsten Jahr einfach auf weniger Altersklassen konzentrieren und so die Teilnehmer mehr bündeln“. Bei den Damen 50 stach Sabine Böhle TCM mit zwei klaren Siegen hervor und schlug im Spitzenduell ihre Vereinskollegin Mechthild Mayr in zwei Sätzen, die sich wiederum mit Susanne Skorepa, TSV Ford Saalouis Steinrausch, in einer hart umkämpften Begegnung 11:9 im Championstiebreak durchsetzte. In der Herrenklasse 50 präsentierte sich Stefan Läufer aus Platte Heide in bestechender Form. Er schlug den 3 LK höher eingestuften Marcus Dopotka 7:6, 6:0 und in einem engen Match Michael Herzig aus Halingen mit 10:8 im Championstiebreak. Bei den Herren 60 ließ sich Dieter Maywald aus Platte Heide trotz des höher eingestuften Ernst Schmitz aus Meinerzhagen wenig beeinflussen und unterlag diesem erst im Championstiebreak mit 8:10. Alle weiteren Ergebnisse sind in mybigpoint zu finden. „Der Vorstand des TC Menden ist von dem Verlauf der beiden Turniertage begeistert, vor allem gilt der Dank den Sportlern und Sportlerinnen, die sich zuverlässig und mit großem Einsatz unter diesen klimatischen Bedingungen dem Tennissport gestellt haben“, fand auch der 1. Vorsitzende des TC Menden Thorsten Barthel anerkennende Worte zum Turnierende. Die Mitglieder des TCM können sich auf ein weiteres Event freuen, den beliebten Hopman-Cup, der am 19./20. September auf der Anlage in der Molle ausgetragen und von der 1. Herrenmannschaft organisiert wird.

Happy Challenge,


unter diesem Motto trafen sich am vergangenen Sonntag 40 tennisbegeisterte TCM Mitglieder, um mit viel Spielfreude im legendären Schleifchenturniermodus ihre Kräfte zu messen. Dabei ging es in erster Linie um Spaß und sportliches Miteinander von jungen, älteren, leistungsstarken und leistungsschwächeren Mitglieder. Auch traten die Neumitglieder besonders in den Fokus. Zur Begrüßung erhielt jeder Teilnehmer zwei Einkaufswagenchips mit dem TCM Logo, einen davon sollte er an einen Freund, Verwandten oder Sportler weitergeben und ihn für unsere nächste Veranstaltung im September, dem Hopman-Cup, zur Teilnahme einladen.
In vier Runden wurden die Paarungen, es war ein reines Doppelturnier, ausgelost und pünktlich um 14.00 Uhr gab Tim, Mitorganisator, unter den Klängen von Discomusik, den Startpfiff. Im 20 Minutenrhythmus erspielten die Paarungen wertvolle Punkte. Die Sieger jeder Partie erhielten ein Schleifchen, deren Anzahl am Schluss des Turniers über den Gesamterfolg entscheiden sollte. Die Anlage war an diesem Nachmittag gut ausgelastet und am Ende erkämpfte sich Max W. den ersten Platz, gefolgt von Ute und Luca W., Ramona S. , Michael M., Heike K., Martina K. und Eberhard R. mit gleichwertig guten Ergebnissen. Prämiert wurden aber auch die Neueinsteiger, Schnuppermitglieder und Anfänger Julius R. und Stefan K., die sich in diesem großen Feld tapfer durchsetzten und auch an der Seite großer TCM Namen eine gute Figur machten.
Am Ende waren sich alle einig. Es war ein gelungener Nachmittag, der gerade in der Coronazeit, in der es natürlich in jedem Verein schwierige Momente gibt, viel Gemeinsames hervorgerufen hat und durch ein anschließendes Grillen von unserer Pächterin Miriam Hömberg abgerundet wurde.

UNSER VEREIN

308

MITGLIEDER

166

WEIBLICH

142

MÄNNLICH

101

KINDER/JUGENDLICHE

VORSTAND TRAINER JUGENDVERTRETUNG
SATZUNG BEITRÄGE GESCHÄFTSORDNUNG
PLATZ-UND SPIELORDNNG TRAININGSORDNUNG TRAININGSKONZEPT
ANMELDUNG JUGENDTRAINING DATENSCHUTZ MITGLIED WERDEN
ANMELDUNG KURSE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN
KONTAKT/ANFAHRT
Hier können Sie Kontakt mit dem Vorstand aufnehmen

UNSERE SPONSOREN

WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG

Die perfekte Tennisausrüstung günstig beim Experten bestellen.

tennis-world.de macht’s möglich.

In unserem Tennisshop führen wir ein großes Sortiment an Kleidung, Tennistaschen, Schuhen, Tenniszubehör und TennisschlägerTennisschläger namhafter Marken wie Wilson, Head, Babolat und K-Swiss.

SPORT


TCM-JUGEND

ERWACHSENENMANNSCHAFTEN

BREITENSPORT

PLATZBELEGUNG SOMMER 2020

UNSERE TRAINER

UNSER CLUBHAUS

Unser Gastroteam richtet gerne Ihre ganz besondere Feier für Sie aus

VERMIETUNG NUR ZUSAMMEN MIT DEM GASTROSERVICE - MIT PLATZ BIS ZU 50 PERSONEN


Hier können Sie Ihre Anfrage an das Gastroteam senden


Please fill in all of the required fields